Copyright 2018 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs

AH Haaren – OBC 4:1

Zum erstaunlichen frühen Zeitpunkt Mitte März bestritten unsere Oldies am Samstag bereits ihr drittes Saisonspiel. Zum dritten Male ging es auf Reisen, dieses Mal nach Haaren. Ebenfalls erstaunlich wie kurzfristig doch Leute von der Grippe befallen werden, so gab es wieder einmal Absagen gegen Mittag, die den Kader erneut stark reduzierten. Glücklicherweise haben wir einen Sven Rütten im Rücken, der erneut spontan aushalf und auch Kai Wallrafen gab nach seiner Hüft-Op sein Comeback.

Bereits vor dem Spiel war uns klar, dass Haaren eine harte Nuss werden sollte, die Concorden konnten eine recht junge Mannschaft um unsere Ex-Mitspieler Rene von den Driesch und Tim Wallrafen aufbieten. Haaren war vor allem stark, wenn es über ihre flinken Außen agierte, so kam man auch recht frühzeitig zu Chancen und wir konnten uns bei Sven bedanken, dass wir nicht in Rückstand gerieten. In der 15. Minute war es dann soweit, nach einem weiteren Angriff über Außen kam Thomas Klein 10 Meter vor unserem Tor zu frei zum Abschluss und erzielte die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Nur fünf Minuten später bediente Tim Wallrafen dann mit einem langen Ball erneut Thomas Klein, der frei auf Sven zulief und die 2:0 Führung erzielte. Bei diesem Treffer gab es einige Aufregung über eine vermeintliche Abseitspositition, auch wenn es sicherlich manchmal schwer fällt, gerade im AH Bereich sollte man froh sein, wenn sich überhaupt einer findet, der solche Spiele leitet und dann muss man halt auch jegliche Entscheidung hinnehmen.

Hatten wir bereits vor dem 2. Gegentreffer unsere Chancen selber ein Tor zu erzielen, kamen wir auch danach noch zu guten Möglichkeiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zeigte Ricardo dann, wer der wahre Christiano Ronaldo ist. Mit einem mehr als sehenswerten Freistoßtreffer erzielte er den 1:2 Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit gelang es uns dann mehr und mehr, Haarener Chancen zu verhindern, wir hatten ein leichtes optisches Übergewicht, waren aber vor dem Tor oft zu eigensinnig um Rene ernsthaft in Probleme zu bringen.

In den letzten fünf Minuten liefen wir dann noch in zwei Konter, so dass am Ende ein 4:1 Erfolg für Haaren zu Buche stand.

Fazit: Die Niederlage fiel sicherlich um zwei Tore zu hoch aus, die Leistung war über weite Strecken durchaus in Ordnung, Mund abwischen, weiter geht es.

Aufstellung: Rütten, Ferreira, Drehßen, Hartmann, Kaspers, Habor, Sistermanns, Wallrafen, Lüttke, Ismailoglou, Hanadanovic, Sousa, Nolten.