Copyright 2019 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs

AH Herkenbosch - OBC 0:7 (0:4)

4 Spiele, 4 Siege, 20:0 Tore! Die sportliche Bilanz unserer AH-Mannschaft kann sich sicher sehen lassen. Auch am letzten Samstag gelang unseren Routiniers ein leicht und locker herausgespielter Sieg bei unseren niederländischen Sportskameraden vom SV Herkenbosch. Zwar zogen die Jungs vom SVH vor dem Spiel alle Register und wechselten im Vergleich zum Vorjahr sogar das Spielfeld, allein nützte dies aber nichts. Mit der ersten Minuten war eigentlich allen Beteiligten klar, dass dieses Spiel nur einen Sieger haben konnte, zu groß war unsere Überlegenheit erkennbar.

Obwohl wir sicher nicht mit der letzten Ernsthaftigkeit zu Werke gingen, erzielte Olaf Roggen schon früh das 1:0, Patrick Massy mit einem Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte besorgte dann bereits die Vorentscheidung. In Folge des frühen und klaren Vorsprungs ließ unsere Konzentration schon sehr frühzeitig ein wenig nach und so tauchte in der 28. Minute der Stürmer von Herkenbosch mutterseelenallein vor unserem Tor auf, Rene konnte einen Gegentreffer aber verhindern, es sollte auch die einzige Tat unseres Schnappers an diesem Tage bleiben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fand ein fulminanter Schuss von Mark Muyzers auch noch den Weg ins gegnerische Netz und mit 4:0 ging es in die Pause.

Ziel der zweiten Halbzeit war es vor allem, kein Gegentor zu bekommen, Spiel und Gegner weiter zu kontrollieren aber Kräfte zu sparen für die kommende englische Woche mit zwei sicherlich deutlich schwereren Spielen. Diese Vorgabe setzte die Mannschaft fast perfekt um, Herkenbosch war bemüht, die Niederlage in Grenzen zu halten und wir unterstützten sie damit, indem wir weitere glasklare Chance nicht in Tore ummünzten. Erst in den letzten 10 Minuten waren es dann J. Ferreira (2) und Chris Wendelin, die für das Endergebnis sorgten.

Auch personell sah es deutlich besser aus als in den letzten Wochen, obwohl wir Donnerstagabend noch so gerade bei 11 Akteuren waren, kamen zum Wochenende noch Spieler hinzu, so dass wir endlich mal wieder einen mehr als ausreichend großen Kader zur Verfügung hatten. Wir haben jetzt in nur 4 Spielen bereits 27 verschiedene Akteure eingesetzt und hoffen, dass in den nächsten Wochen immer genügend Spieler zur Verfügung stehen!

Aufstellung: von den Driesch, Kaspers, Drehßen, Hartmann, Koob, Muyzers, Sistermanns, Wendelin, Keimes, Roggen, Massy, T. Ferreira, J. Ferreira, Lüttke, Hilgers

gez. Michael Hilgers