Copyright 2018 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs

FC Concordia Haaren - BC 09 Oberbruch   1:5

An einem stürmischen Herbstsonntag erwarteten die Gastgeber aus Haaren unseren OBC zum direkten Duell um Platz 7 in der Tabelle. Bei denkbar schlechtesten Wetterverhältnissen ging es auf die Haarener Asche. Die heftigen Sturmböen sollten keine unbedeutende Rolle in diesem Spiel einnehmen. Trainer Fritz Kleinen schickte fast genau die gleiche Elf der Vorwoche auf den Platz. Lediglich Kai Walrafen, der gegen RaPo sein vorerst letztes Spiel für die Brööker machte wurde durch Leo Djion ersetzt.

Mit etwas Verzögerung pfiff der Unparteiische Moll die Partie an. Beide Mannschaften taten sich in der Anfangsphase schwer aufgrund der Witterungsverhältnisse und dem nicht einfach zu bespielenden Untergrund. Somit sahen die angereisten Fans ein sehr zerfahrendes Spiel, was überwiegend im Mittelfeld stattdand. Mit zunehmender Spielzeit konnte sich der OBC dennoch mehr Spielanteile erspielen und versuchte das Spiel unter Kontrolle zu kriegen, was auch mit und mit der Fall war. Der Führungstreffer für die Brööker fiel verdient in der 32. Minute, nach wunderbarem Zuspiel von Chris Currie verwandelte unser Torjäger Mark Lammertz trocken zur 0:1 Führung. Nach der Führung hatte Haaren eine gute Freistoßposition vor dem Brööker Strafraum. Tim Walrafen, Routinier und alt Brööker trat an aber scheiterte zu Gunsten der Brööker am Pfosten. Kurz vor der Pause erhöhte Chris Füßer nach Freistoß von Chris Currie auf 0:2.

Nach der Pause verloren die Brööker etwas ihren Faden und man passte sich zu sehr dem hektischen Spiel der Gastgeber an. Doch in der 60. Minute war es wieder Lammertz der mit dem 0:3 und seinem zweiten Treffer die Partie vorzeitig entschied. Doch der OBC hörte nicht auf und machte weiter Druck und wurde auch hier wieder belohnt. Der aufgerückte Leo Djion bekam den Ball am langen Pfosten und drückte die Pille trocken über die Linie. Eine kleine Ernüchterung war Tim Wallrafens Treffer zum 1:4 Anschluss, der allerdings lediglich der Ergebniskosmetik galt. Kurz vor Schluss in der 81. Minute dann ein Geschenk des Heimkeepers, der beim Abschlag Mark Lammertz anschoss und dieser den Ball nur noch über Linie schieben musste.

Damit knüpfte Lammertz seinen ersten Hattrick und liegt mit 15 Buden hinter Millich Kicker Schostock (18 Tore) auf Platz zwei der Torschützenliste.

Im letzten Spiel der Hinrunde ist die Zweitvertretung von SV RW Braunsrath zu gast im Carl-Diem Stadion. Ein erneuter Sieg lässt den Abstand zur oberen Tabellenhälfte schrumpfen und gibt Motivation für die anstehende Rückrunde.

Kai

Unsere Genesungswünsche richten sich an Kai Wallrafen, der eine Hüft OP hinter sich hat und daher am aktiven Spielbetrieb nicht mehr teilnehmen wird. Im Namen des ganzen Vereins bedanken wir uns bei Dir Kai für viele Jahre des Engagements und Einsatz im Trikot des OBC und hoffen dich weiterhin am Sportplatz zu begrüßen zu können und das du die Jungs weiterhin neben den Platz unterstützt.

VIELEN DANK KAI!