Copyright 2018 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs

Schade – da war mehr drin
Betreut von Dirk Hansen und Jens Bengeforth absolvierten die Jungs der Oberbrucher C2 am 16. März 2016 um 18.00 Uhr auf dem Oberbrucher Flutlichtplatz ihr Meisterschaftsspiel. In einer recht ausgeglichenen ersten Hälfte ging der Gast in der 30. Minute kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung. Ein zugesprochener Elfmeter zu Beginn der 2. Halbzeit hätte die Wende im Spiel bringen können, doch leider konnte diese Chance nicht genutzt werden und nun lag der moralische Vorteil auf Seiten der Gäste. Diese erzielten in der 47. und 50. Minute noch zwei weitere Treffer und konnten letztendlich mit einem 3:0 Sieg die Heimreise antreten. Sicherlich war das Oberbrucher Team an diesem Tag keine drei Treffer schlechter, aber der Gast nutzte seine Gelegenheiten einfach konsequenter und mangels verfügbarer Auswechselspieler ging der Heimmannschaft zum Schluss auch etwas die Luft aus.

Engagierte Leistung hätte 1 Punkt verdient gehabt
Am Samstag den 12. März 2016 reiste die Brööker C 2 nach Myhl. Aufgrund einer Entscheidung der Stadt Wassenberg mußte das Spiel auf dem Aschenplatz ausgetragen werden. Da nur 8 Spieler der C 2 zur Verfügung standen gilt der Dank erst einmal Schnapper Leon Bendels und D-Jugend Kicker Jordan Reichinger, die an diesem Tag eine großartige Unterstützung darstellten. Dennoch trat das Team mit einem Mann weniger an. Aufgrund der Leistung vom vergangenen Mittwoch war klar, dass in der Abwehr etwas geschehen mußte und so stellte Coach Helmut Frenken auf Manndeckung mit Libero um. Dieser Kräfteansatz sollte dazu führen, dass bis zur 69. Minute ein hochverdientes 0:0 gehalten werden konnte – ja sogar 2 tolle Konterchancen mit einer 1zu 1 Situation mit dem Myhler Keepper wurden heraus gespielt und hätten zur Führung für den OBC führen können. Stattdessen gelang dem Spielführer der Gastgeber kurz vor dem Ende ein grandioser Schuß – unhaltbar. Schade – mit einer tollen Leistung hätten die 10 bravorös kämpfenden Jungs aus Oberbruch die Punkteteilu8ng redlich verdient gehabt. Nun ja – jetzt gilt es zu schauen, ob der OBC die Mannschaft im Spielbetrieb lassen kann oder nicht. Die Spielerdecke ist leider recht dünn.

Das erste Spiel nach der Winzerpause offenbarte viele Probleme
Am Mittwoch den 09. März 2016 reiste die Brööker C 2 nach Birgden. Bei klirrender Kälte stellte der Coach Helmut Frenken zunächst fest, dass kein Torwart verfügbar war. Dann halfen mir Jordi Reichinger und Emre Sensoy zwei D-Jugendliche aus. So konnte man trotz großer Probleme eine Mannschaft ins Rennen schicken, aber es funktionierte von Anbeginn an nicht sehr viel. Die Viererkette agierte sehr unglücklich, was dazu führte, dass der Gegner 4 Tore mit Pässen durch die Nahtstelle erzielte. Dann ging nach vorne nur wenig und Pass- sowie Kombinationsspiel fand eigentlich gar nicht statt. Der Gastgeber konnte nach Lust und Laune schalten und walten und die Gegenwehr der Gäste aus Oberbruch war unkontrolliert, zweikampfschwach und unkonzentriert. Insgesamt bleibt festzustellen, dass die Mannschaft in möglichen Folgespielen anders aufgestellt werden muß, will man erfolgsorientierter auftreten. Also – ziehen wir die richtigen Lehren aus dem Spiel und packen wir erneut an.