Copyright 2018 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs
  • .

  • .

  • .

  • .

  • .

Vereinsspielplan

Sportplatz

 

Sportplatz gesperrt

Die Plätze sind bis auf Weiteres gesperrt.

Waldenrath/Straeten II - BC Reserve 1:0

Die Reserve fuhr am Sonntag mit dem allerallerallerletzten Aufgebot ins nahe gelegene Waldenrath um sich dort mit der starken Heimmannschaft zu messen. Die Partie stand von vorne herein unter keinem guten Stern, denn eine vernünftige Vorbereitung war unter diesen Umständen nicht möglich - Schade, denn bereits einige Tage vorher war klar, dass die 1. Mannschaft aufgrund diverser Verletzungen und Sperren die Hilfe der Reserve benötigte und alle Beteiligten über diese Information verfügten. Warum dann um 5 vor 12 nur 8 Spieler den Platz zum Sportplatz fanden und letztlich 2 "Ruheständler" aktiviert werden mussten, bleibt bei der Dichte an einsatzfähigen Spielern im Nachgang enttäuschend.

Zum Spiel:

Die Heimmannschaft machte selbstverständlich von Beginn an Druck nach vorne, blieb jedoch ohne nennenswerte Torchance - ein gut gestaffelte Defensive der Brööker sowie einem starken Brööker Torwart Daniel Hamacher sei Dank. Das Spiel plätscherte dahin, viele Fouls prägten das Spiel. Nach vorne lief bei uns im Spiel sehr wenig, dies durfte jedoch auch niemanden verwundern.

In der Halbzeit wurde noch einmal Kraft getankt, denn man wusste bereits, dass Waldenrath/Straeten in der zweiten Halbzeit noch offensiver werden würde - so kam es dann auch. Natürlich waren einige Spieler der Reserve bereits kurz nach dem Wiederanpfiff am Ende ihrer Kräfte und die Defensivarbeit stand noch mehr im Fokus als in den ersten 45 Minuten. Eine Ecke nach der anderen flog in den Strafraum der Brööker, doch Karakus, Hess und Füßer köpften ein ums andere mal die Kirsche in letzter Sekunde aus dem Strafraum. Eigentlich schien der Punkt bereits eingetütet, denn auch die gegnerische Elf machte sich mittlerweile bereits lustig über die eigene Chancenverwertung und zwischenzeitliches Unvermögen. Unsere Offensivbemühungen beschränkten sich seit der 3. Minute auf lang gespielte Standards aus der eigenen Hälfte - daher wäre der Punkt für uns ein gefühlter Dreier mit Zusatzzahl gewesen. Mit der letzten Ecke des Spiels gelang den Waldenrathern dann der ersehnte Treffer, ein unhaltbarer Kopfball aus ca. 11 m, der bis dato sehr gut spielende und immer wache Daniel Hamacher war leider ohne Chance. Kurz nach Anpfiff pfiff der souveräne Schiri die Partie dann ab.

Die Aufstiegsambitionen der Reserve sind, auch wenn es sich hart anhört und die Tabelle gut aussieht, nicht mehr aktuell. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits gehören seit einigen Monaten Spieler der Reserve dem Kader der 1. Mannschaft an - und das völlig zurecht und ohne Zweifel - und damit schwindet natürlich Qualität im Reserve-Spiel. Andererseits lässt das Engagement und Verständnis vieler verbleibender Spieler dieser Mannschaft doch arg zu wünschen übrig. Hier gilt es in der kurzen Osterpause zu überlegen, wie die restliche Saison zu Ende gespielt werden soll. Die Positionen des Vereins sind klar - die Reserve soll eine Mannschaft sein,

​ die wie der Name bereits erahnen lässt, eine Reserve der Ersten darstellt und​

in der jeder "Brööker" Spaß am Fußball und der Kameradschaft haben soll, immer mit dem nötigen Ernst in den zu spielenden 90 Minuten. JEDER Spiel sollte Einsatzzeit bekommen, ganz egal wie filigran die Schuhe einen tragen. 

Ein großer deutscher Trainer sagte einmal: "Geht´s raus und spielt´s Fußball! - Nicht mehr und nicht weniger!" Am Ende wurde er Weltmeister. In diesem Sinne...