Copyright 2018 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs
  • .

  • .

  • .

  • .

  • .

Vereinsspielplan

Sportplatz

 

Sportplatz gesperrt

Die Plätze sind bis auf Weiteres gesperrt.

Am 07.07.2018 begann für die erste Mannschaft des OBC die Vorbereitung auf die neue Saison. Fast acht Wochen hatte das neue Trainerteam André Hennen und Tim Neubauer angesetzt um Verletzungen als auch Urlaubszeiten ausgleichen zu können. Ziel ist es so einen einheitlichen Trainingsstand zu realisieren… so der Gedanke. Leider musste man zur neuen Saison Abgänge hinnehmen, mit Niklas Giesen und Leon Liebens verlassen uns zwei Stammkräfte die sich in ihrer kurzen Zeit beim BC prima eingefügt und der Mannschaft weitergeholfen haben. Beide verlassen uns in Richtung Union Schafhausen. Aber auch neue Spieler fanden den Weg zum BC. Mit Stefan Hess kommt ein guter alter Bekannter der lange Jahre als Spieler und Trainer beim BC tätig war zurück zur alten Wirkungsstätte. Er soll mit seiner Erfahrung die Mannschaft weiter bringen und die Defensive verstärken. Aus Myhl fand Malek Almohamad den Weg nach Brook, auch er hat eine Brööker Vergangenheit und spielte in der Jugend für den BC. Mit seinen 18 Jahren bringt er schon gute Anlagen mit, auf seine Entwicklung kann man gespannt sein. Christian Kaniecki und Jasminko Handanovic wollen den Schritt von der Reserve zur ersten Mannschaft versuchen. Christian Kaniecki war unumstrittener Stammspieler in der Reserve und bringt alles mit um den Sprung zu schaffen, auch er ist noch sehr jung und hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich. Auch „Minko“ hat seine Qualitäten in der Reserve unter Beweis gestellt und mit seiner Erfahrung und  Torriecher zum Aufstieg und Klassenerhalt der Reserve beigetragen. Er soll die momentan unterbesetzte Offensive verstärken. Aus der eigenen Jugend rückt Marcel Richter nun offiziell in den Senioren Kader. Er hat schon in der letzten Saison ausreichend Senioren Luft geschnuppert und sich mittlerweile als feste Größe etabliert. Auch er hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich. 

In den ersten vier Wochen hat Dalav Messri die Mannschaft als Fitness Coach begleitet. In fünf Testspielen inkl. Pokalspiel und der Stadtmeisterschaft, wo man als Titelverteidiger ins Turnier geht, sollte die richtige Mischung und der Rhythmus gefunden werden. 

Rückblickend ist der Verlauf der Vorbereitung nicht als positiv zu beurteilen. Die Trainingsbeteiligung ließ zu wünschen übrig und ohne Hilfe der Reserve hätte man einen Großteil der Testspiele gar nicht erst antreten können. Nicht nur mangelnde Einstellung ist der Grund auch die Liste der Verletzten und natürlich die Urlaubsphase trugen dazu bei. So konnte das Trainerteam im Durchschnitt 10 Spieler auf dem Training begrüßen, dies macht eine Durchschnittsbeteiligung von ca. 46%. Viele Inhalte die sich Hennen und Neubauer vorgenommen haben konnten aufgrund dessen nicht so angegangen werden wie man es sich vorgestellt hatte. Dies spiegelte sich dann eben auch in den Testspielen wieder die man alle verloren hat. Lichtblick war die Stadtmeisterschaft wo man den zweiten Platz holte hinter Landesligist Schafhausen und vor Bezirksligist Dremmen, die man im Halbfinale 3:1 bezwang. 

Die Vorzeichen für die Saison sind nicht gerade die besten aber die Vergangenheit hat auch gezeigt, dass eine „bescheidene“ Vorbereitung nicht die Marschrichtung für die Saison vorgeben muss. Der Wettkampfmodus kann den Unterschied machen.

 

Am 07.07.2018 begann für die erste Mannschaft des OBC die Vorbereitung auf die neue Saison. Fast acht Wochen hatte das neue Trainerteam André Hennen und Tim Neubauer angesetzt um Verletzungen als auch Urlaubszeiten ausgleichen zu können. Ziel ist es so einen einheitlichen Trainingsstand zu realisieren… so der Gedanke. Leider musste man zur neuen Saison Abgänge hinnehmen, mit Niklas Giesen und Leon Liebens verlassen uns zwei Stammkräfte die sich in ihrer kurzen Zeit beim BC prima eingefügt und der Mannschaft weitergeholfen haben. Beide verlassen uns in Richtung Union Schafhausen. Aber auch neue Spieler fanden den Weg zum BC. Mit Stefan Hess kommt ein guter alter Bekannter der lange Jahre als Spieler und Trainer beim BC tätig war zurück zur alten Wirkungsstätte. Er soll mit seiner Erfahrung die Mannschaft weiter bringen und die Defensive verstärken. Aus Myhl fand Malek Almohamad den Weg nach Brook, auch er hat eine Brööker Vergangenheit und spielte in der Jugend für den BC. Mit seinen 18 Jahren bringt er schon gute Anlagen mit, auf seine Entwicklung kann man gespannt sein. Christian Kaniecki und Jasminko Handanovic wollen den Schritt von der Reserve zur ersten Mannschaft versuchen. Christian Kaniecki war unumstrittener Stammspieler in der Reserve und bringt alles mit um den Sprung zu schaffen, auch er ist noch sehr jung und hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich. Auch „Minko“ hat seine Qualitäten in der Reserve unter Beweis gestellt und mit seiner Erfahrung und  Torriecher zum Aufstieg und Klassenerhalt der Reserve beigetragen. Er soll die momentan unterbesetzte Offensive verstärken. Aus der eigenen Jugend rückt Marcel Richter nun offiziell in den Senioren Kader. Er hat schon in der letzten Saison ausreichend Senioren Luft geschnuppert und sich mittlerweile als feste Größe etabliert. Auch er hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich.

In den ersten vier Wochen hat Dalav Messri die Mannschaft als Fitness Coach begleitet. In fünf Testspielen inkl. Pokalspiel und der Stadtmeisterschaft, wo man als Titelverteidiger ins Turnier geht, sollte die richtige Mischung und der Rhythmus gefunden werden.

Rückblickend ist der Verlauf der Vorbereitung nicht als positiv zu beurteilen. Die Trainingsbeteiligung ließ zu wünschen übrig und ohne Hilfe der Reserve hätte man einen Großteil der Testspiele gar nicht erst antreten können. Nicht nur mangelnde Einstellung ist der Grund auch die Liste der Verletzten und natürlich die Urlaubsphase trugen dazu bei. So konnte das Trainerteam im Durchschnitt 10 Spieler auf dem Training begrüßen, dies macht eine Durchschnittsbeteiligung von ca. 46%. Viele Inhalte die sich Hennen und Neubauer vorgenommen haben konnten aufgrund dessen nicht so angegangen werden wie man es sich vorgestellt hatte. Dies spiegelte sich dann eben auch in den Testspielen wieder die man alle verloren hat. Lichtblick war die Stadtmeisterschaft wo man den zweiten Platz holte hinter Landesligist Schafhausen und vor Bezirksligist Dremmen, die man im Halbfinale 3:1 bezwang.

Die Vorzeichen für die Saison sind nicht gerade die besten aber die Vergangenheit hat auch gezeigt, dass eine „bescheidene“ Vorbereitung nicht die Marschrichtung für die Saison vorgeben muss. Der Wettkampfmodus kann den Unterschied machen.