Copyright 2018 - BC 09 Oberbruch - Jonas Noethlichs
  • .

  • .

  • .

  • .

  • .

Vereinsspielplan

Sportplatz

 

Sportplatz gesperrt

Die Plätze sind bis auf Weiteres gesperrt.

Saisonvorbereitung 2016

Das Trainerduo um Coach Fritz Kleinen und Co. André Hennen ließen ihre Mannen am 12.07.2016 zur Saisonvorbereitung im Carl-Diem-Stadion antreten. Insgesamt sieben Wochen Vorbereitung stehen auf dem Plan. Von Kraft- und Ausdauertraining bis hin zu Koordinationstraining, Schulung im taktischen Bereich und Entwicklung eines eigenen Spielsystems. Coach Fritz konnte sieben Testspiele organisieren zu den ohnehin schon feststehenden Terminen wie Pokal und der Stadtmeisterschaft. Dieses straffe Programm wird auch benötigt um aus dieser, von potential strotzenden Mannschaft, eine Schlagfertige Truppe zusammenzustellen und sich unter die Top Mannschaften der Liga einzureihen.

Während die Spieler die Sommerpause genießen konnten war Coach Fritz Kleinen nicht untätig und konnte einige neue Akteure zum OBC ziehen, die den Kader in der breite verstärken, und uns dem Saisonziel ein Stück näher bringen sollen. Kevin Wanders (SV Bedburg-Hau) sowie Melih Darama (Ay -Yildizspor Hückelhoven) sollen die Offensive um Mark Lammertz verstärken. Die Defensive wird durch Oliver Treuner (SV Viktoria Rot-Weiß Waldenrath-Straeten), der schon in der Rückrunde der Vorsaison den Weg zum OBC fand und Landesliga Erfahrungen mitbringt. Cagri Yilmaz (TuS Rheinland Dremmen II) und Wiederkehrer René Joeris (Eintracht Kempen) verstärken ebenfalls die Defensive. Kevin Taulien (SC Myhl) reiht sich in der Liste der Torhüter neben Markus Esser und Basti Brodermanns ein.

Am Dienstag, den 26.07.2016 war der OBC zu Gast beim FSV Kraudorf/Uetterrath zur ersten Pokalrunde und somit auch zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison 2016/2017. Nach durchaus erfolgreichen Testspielen (OBC-Germania Rurich 1:0 ; SC Selfkant II - OBC 0:3 ; FC Rhenania Immendorf - OBC 0:2) fuhr man mit breiter Brust und gut aufgestelltem neuem Kader nach Kraudorf.

Den OBC erwartet ein recht unbekannter Gegner der in der kommenden Saison den Aufstieg in die B-Liga schaffen will. Somit konnten die Zuschauer ein interessantes Spiel erwarten. Die Anfangsphase bestimmter zum größten Teil der OBC der sich jedoch sehr schwer tat gegen eine Defensiv gut aufgestellte Kraudorfer Mannschaft die um jeden Meter kämpfte. Daraus resultierten viele lange Bälle auf Seiten der Brööker, da oftmals Anspielmöglichkeiten im Mittelfeld fehlten. Ein geordneter Spielaufbau war kaum möglich, nicht nur aufgrund der stark verteidigenden Kraudorfer Mannschaft, auch aufgrund fehlender Laufbereitschaft und dem absoluten Willen auf Seiten des OBC.

Dennoch erspielte sich der OBC zwei bis drei gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen aber auch Kraudorf hätte eine Führung in der ersten Hälfte verdient gehabt, aufgrund von individuellen Fehlern im Spielaufbau oder schlechtem Umschaltspiel auf Seiten der Brööker. Somit ging man mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause bot sich das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. Der OBC bestimmte das Spielgeschehen und erspielte sich wiederrum gute Möglichkeiten die jedoch nicht genutzt oder zu Ende gespielt wurden während der FSV die Brööker Fehler nutzte und das ein oder andere Mal gefährlich konterte. Die Partie wurde mit ablaufender Spielzeit immer hektischer und der OBC ließ sich genau von dieser Hektik anstecken und bekam fast kein Bein mehr auf dem Boden. Das Spiel war gespickt von Fehlern, harten Zweikämpfen und einem permanenten Ballbesitzwechsel. Sicherlich machte den Bröökern die Spielweise des FSV schwer zu schaffen, aber es fehlte an diesem Tag auch an einigen Ecken und Kanten, und vor allem an Ruhe in den eigenen Aktionen.

Eine Verlängerung war daher unvermeidlich. Nach dem erneuten Seitenwechsel fand die Brööker Elf besser ins Spiel, sicherlich auch durch die schnelle 0:1 Führung (92.) durch Kapitän Chris "CF10" Füßer, dessen Freistoß aus halb linker Position den direkten Weg ins lange Eck fand. Der Treffer tat den Bröökern sichtlich gut und mit dieser Führung fand man auch besser ins Spiel, was auch an den schwindenden Kräften des FSV lag.
Nach guter Kombination wurde Dennis Koob im Strafraum zu Fall gebracht, den daraus resultierenden Strafstoß verwandelte Mark Lammertz souverän zum 0:2 (99.). Der FSV war sichtlich K.O. und der OBC konnte noch zwei gute Angriffe verwerten. Nach langen Ball von Peter Burger konnte Dennis Koob zum 0:3 vollenden (112.). In der 116. Minute gelang dem FSV der verdiente Ehrentreffer durch Dicias. Nach sehr guter Vorarbeit von "Kev" Wanders war es wiederrum Koob der zum 4:1 Endstand traf (117.).

Am 29.07.2016 empfängt der OBC den A-Ligist und Nachbarn aus Ratheim. Dort wird es zu einer echten Bewährungsprobe für den OBC kommen.

Im Namen vom BC 09 Oberbruch wünschen wir unserem Teamkollegen und Freund Timo Simeunovic die besten Genesungswünsche. Timo wurde vor einigen Wochen ins Aachener Klinikum eingeliefert und am Herzen operiert. Timo hat die OP gut überstanden und ist auf dem Weg der Besserung. Er ist mittlerweile ins Erkelenzer Krankenhaus verlegt worden und befindet sich dort in der ReHa. Wir hoffen, dass du die Zeit weiterhin gut überstehst und freuen uns auf deine Wiederkehr.